Temperaturregler für PILZ Laborbeheizungen

Unsere Produktpalette reicht von mechanischen Geräten für einfache Regelaufgaben bis zu mikroprozessorgesteuerten Geräten für aufwendige und kritische Prozesse. Diese Vielfalt ermöglicht optimale Lösungen für jeden Anwendungsbereich.

Je nach Anforderungen können Geräte speziell konfiguriert, erweitert oder miteinander kombiniert werden. In Schaltschränken werden komplexe Lösungen anwendungsspezifisch zusammengestellt. Grundsätzlich werden für alle Geräte nur hochwertige Bauteile verwendet.

Labortischregler PILZ Serie T-500

Der Praktische – Sicher und direkt einsatzbereit

Neu entwickelter Temperaturregler für Anwendungsbereiche wie z.B. Labor, Technikum, Versuchsaufbau und Produktion. Via Lemo-Buchse für Widerstandssensoren und Flachsteckerbuchse für Thermoelemente können die Sensoren schnell und sicher gegen Vertauschen gesteckt werden. Der WRT560 lässt sich ideal mit unseren PILZ®-Heizhauben mit integriertem Sensor kombinieren.

  • Sensoren Typ K und Pt100 mit Stecker für sofortigen Einsatz (optional)
  • Extrem langlebig dank optimiertem Hybrid-Relais mit über 2,5 Mio. Schaltspielen
  • Erhöhte Sicherheit für Ihre Prozesse durch elektronische Eigenüberwachung und Abschaltrelais
  • Selbstoptimierender FAT Regel-Algorithmus für Plug & Play
  • Sensoren: RTDs: Pt100, Pt1000, Nickel 120, NTC; Thermoelemente: Typ K/ J/ N/ E
  • Wide Range: 90 – 260 VAC / IP40
  • Mehrsprachige intuitive Menüführung

Datenblatt
Montagehinweise / Betriebsanleitung

Frostschutzthermostate

Die kleinen Frostschutzthermostate (auch Abtauthermostat genannt) werden zur einfachen Überwachung der Umgebungstemperatur eingesetzt.

• Betriebsspannung 230 V; Schaltleistung bis zu 16 A

• Schutzart IP68, perfekt für raue und nasse Anwendungen

• Zweipunkt-Thermostat, das bei +5 °C einschaltet und bei +15 °C wieder aus

• Schnell und einfach anzuschließen

Datenblatt: Mini-Frostschutzthermostat mit Anschlusskit
Datenblatt: Frostschutzthermostat M25


Service